Skip to main content
Unpublished Paper
Erfolgreiche Telemedizinlösungen und Kundenakzeptanz zukünftiger Weiterentwicklungen: Das Geschäftsmodell des Schweizer Zentrums für Telemedizin MEDGATE
Deutscher AAL-Kongress mit Ausstellung (2009)
  • Philipp Osl
  • Ernst Sassen
  • Hubert Oesterle
  • Andy Fischer
Abstract

Die rechtlichen Rahmenbedingungen, insbesondere im Bereich der Telediagnostik, erlauben in der Schweiz umfassendere telemedizinische Angebote als in Deutschland und den meisten Ländern Europas. Der Beitrag präsentiert das Geschäftsmodell des Schweizer Zentrums für Telemedizin MEDGATE, eines europaweit führenden Telemedizin-Anbieters mit 2,6 Mio. Mitgliedern (Endkunden, denen die Leistungen von Medgate zur Verfügung stehen) und bis zu 1.600 Telekonsultationen täglich. Wichtiger Erfolgsfaktor des vorgestellten Geschäftsmodells ist die intensive Vernetzung mit anderen Unternehmen, insbesondere mit Versicherungen als Absatzmittler. Anhand eines Zukunftsszenarios untersucht der Beitrag weiterhin die Kundenakzeptanz möglicher Weiterentwicklungen der Telemedizin in den Bereichen Vitalwert- und Medikations-Überwachung sowie Videokonsultation. Während Senioren den Mehrwert für bestimmte Lebenssituationen und Krankheitsbilder sehen, deuten die gewonnenen Erkenntnisse auf Hürden für eine zeitnahe Marktdurchdringung auf breiter Front hin.

Keywords
  • Geschäftsmodell
Publication Date
February 1, 2009
Citation Information
Philipp Osl, Ernst Sassen, Hubert Oesterle and Andy Fischer. "Erfolgreiche Telemedizinlösungen und Kundenakzeptanz zukünftiger Weiterentwicklungen: Das Geschäftsmodell des Schweizer Zentrums für Telemedizin MEDGATE" Berlin, OffenbachDeutscher AAL-Kongress mit Ausstellung (2009)
Available at: http://works.bepress.com/philipp_osl/3/