Skip to main content
Book
Die ortlose Stadt: Über die Virtualisierung des Urbanen
(2014)
  • Alain Bourdin, Université de Paris VIII
  • Frank Eckardt, Bauhaus-Universität Weimar
  • Andrew F Wood, San Jose State University
Abstract
In atemberaubender Geschwindigkeit haben sich die neuen Informations- und Kommunikationstechnologien einen zentralen Platz im Leben der meisten Menschen erobert. Das virtuelle Überwinden großer räumlicher Entfernungen ist damit zur Selbstverständlichkeit geworden. Mehr und mehr überholt sich die Vorstellung der langfristigen Bindung an einen Ort.
Alain Bourdin, Frank Eckardt und Andrew Wood zeigen: Auch Urbanität hat sich von ihrem physischen Kontext und ihrem räumlichen Ursprung zu lösen begonnen und sich um Dimensionen der Virtualität erweitert. Die Virtualisierung des Urbanen relativiert nicht nur die traditionelle Räumlichkeit der Stadt. Auch das Bild der planbaren Stadt erweist sich als eine historisch gewordene Fiktion der Moderne.
Publication Date
2014
Publisher
Transcript Verlag
ISBN
978-3-8376-2746-6
Citation Information
Alain Bourdin, Frank Eckardt and Andrew F Wood. Die ortlose Stadt: Über die Virtualisierung des Urbanen. Bielefeld(2014)
Available at: http://works.bepress.com/andrew_wood/25/